· 

5 Schritte um Deinen Traum in Dein Leben zu ziehen

Heute teile ich mit Dir meine 5 Schritte. Diese fünf Punkte fassen zusammen, wie ich glaube, dass wir unser Traumleben tatsächlich leben können. Interessiert Dich das Thema? Dann höre gerne auch in den passenden Podcast hinein, darin erkläre ich den Prozess sehr anschaulich. Jetzt freue ich mich darauf, Dich mit diesem Artikel zu inspirieren & vielleicht sogar zu motivieren anzufangen. Lebe Dein Traumleben - es gibt nichts schöneres als innere Wünsche wahr werden zu lassen.

Heute verrate ich Dir meine 5 Schritte um in Dein Traumleben zu kommen
5 Schritte

Heute löst Du alle Blockaden

Inhaltsangabe für diesen Artikel:

 

  1. Nehme Deine inneren Träume & Wünsche wahr
  2. Was kannst Du bereits dafür tun? Was kannst Du schon?
  3. Suche Dir Vorbilder.
  4. Schmiede Pläne mit klaren Zwischenzielen.
  5. Bleibe dran.
  6. Fazit
schreibe Deine Träume auf & lasse sie wahr werden
schreibe Deine Träume auf & lasse sie wahr werden

1. Wahrnehmen der Lebensträume

Das erste Geheimnis aller Traumverwirklichung ist: nimm wahr, was in Dir träumt...

 

Wann hüpft Dein Herz und etwas in Dir schriet auf, "Oh ja, das will ich auch...!"

 

Manchmal erinnern uns andere daran, wovon wir tief in uns träumen...

Du entdeckst z.B. einen Bericht in der Zeitung oder eine Reportage im TV.

Ess wird über eine Person berichtet oder Du siehst ein Ereignis und es berührt Dich tief in Dir drin. Dann ist es meiner Meinung nach ein Zeichen für Resonance. Du schwingst mit dem Inhalt und das kann ein Zeichen sein. Ein Zeichen für einen Wunsch in Dir.

 

Vielleicht willst Du Dich auch so fühlen, wie der Mensch, den Du dort siehst oder hörst.

Vielleicht ist es aber die Geschichte, die Dich berührt oder der Mut seinem Herzensruf zu folgen?

Wovon träumst Du schon immer?

Wir können uns schnell an tiefe Träume erinnern, wenn wir uns fragen, wovon wir als Kinder schon träumten... Astronaut zu werden gehört vielleicht nicht unbedingt für dede von uns zu den Träumen, die uns ganz individuelle begleiten.

Dennoch gibt es Anzeichen in der kindheit z.B. wofür hast Du geschwärmt? Wer war Dein Vorbild und warum? Mit welchen Beschäftigungen hast Du bereits als kind die Zeit vergessen?

 

Beo mir ist es schreiben und lesen. Beim Blättern in Büchern und beim Notieren von gedanken vergesse ich häufig Zeit und Raum. Das war auch als Kind schon so.

Ich liebe auch Hörspiele und kann mich in die Stimmen hinein entspannen. In mir eröffnen sich Traumwelten, wenn ich die Augen schließe und einer Geschichte akkustisch folge.

 

Wobei verlierst Du Dein Zeitgefühl?

Im neuen Sprachgebrauch verwenden wir das Wort: Flow für ein Gefühl der zeitvergessenheit bei einer Tätigkeit, die uns begeistert. Wir vergessen die Zeit, haben keinen Hunger und merken erst sehr spät, wenn unsere körper uns Signale sendet, z.B. eine volle Blase.

Was sind typische Flow - Erlebnisse bei Dir?

  • im Internet surfen (Wonach / Warum?)
  • Lesen
  • Nähen
  • Backen
  • Shoppen
  • Zeichnen
  • Singen
  • Reiten
  • Schwimmen
  • Träumen
  • ....???

2. Dein Können wert schätzen.

Um Deinem Traumleben einen Schritt näher zu kommen ist es also wichtig herauszufinden, wovon Du eigentlich träumst. Nun kommt der nächste Step.

Ein weiterer wichtiger Schritt ist ehrlich anzuerkennen, was Du bereits kannst. Was hast Du schon gelernt? Was interessiert Dich und deshalb weißt Du zu diesem Thema schon mehr als Deine Freunde.

Was kannst Du schon?

Worin bist Du richtig gut?

Welche Themen interessieren Dich so sehr, dass Du Dich seit Jahren damit beschäftigst?

Gibt es Vorbilder, die Dich schon lange inspirieren?

Welche Kompetenzen und Fähigkeiten besitzt Du?

Manchmal fällt es uns selbst nicht gleich ein, was genau wir eigentlich können oder was uns auszeichnet. Häufig wissen wir nicht wirklich, ob wir gut in etwas sind.

Mein Tipps:  Frag Deine Freunde, Bekannte und Kollegen.

 

Vielleicht fragst Du einfach ein paar ausgewählte Kontakte in Deinem Telefonverzeichnis:

 

"Hallo ... Heute möchte ich Dich mit einer ungewöhnlichen Frage überraschen. Bitte denke kurz drüber nach und antworte dann ganz spontan und ehrlich:

Welche Talente und Fähigkeiten bemerkst Du an mir? Was kann ich gut? Wofür magst Du mich besonders?

Vielen Dank für Deine Antwort."

Welche kleinen Dinge beherrschst Du schon um Deinem Traum entgegen zu gehen?

Vielleicht ist es im ersten Moment etwas unreal, aber ich behaupte, Du kannst schon Dinege, die Dich Deinem Traum näher bringen.

 

Jede die ein Buch schreiben möchte, könnte sich fragen, ob es schon gelingt einge Sätze in eine Reihenfolge zu bringen, selbst aufzuschreiben oder vielleicht sogar eine ganze Geschichte am Stück festzuhalten.

Das kannst Du? Dann kannst Du auch viele Geschichten schreiben und alle zusammen in ein gebundenes Exemplar ausdrucken. TaDa - ein Buch wäre fertig.

 

Jetzt denke an den Traum den Du neu in Dir entdeckt hast.

Welche kleine Handlung, welche Fähigkeit kannst Du schon ein wenig?

 

3. Vorbilder nutzen

Ein wirklich guter Weg um Deine Träume in die Realität zu bringen ist, sich von Leuten inspirieren zu lassen, die einen ähnlichen Weg bereits gegangen sind.

In der heutigen transparenten Medienwelt ist es faszinierend, wie detailiert Menschen von sich und ihrem Leben berichten. Auf Youtube, Instagram und co kannst Du gezielt Menschen finden, die z.B. eine eigenes Backbuch veröffentlicht haben, die mit ihren Kindern um die Welt reisen oder ein Theaterstück in ihrer Stadt entwickelt haben.

 

Was auch immer Dein Traum ist, von dem Du befürchtest, dass er niemals wahr werden kann - es gibt garantiert Menschen, die etwas ähnliches bereits geschafft haben. Suche nach Ihnen und lass Dich ermutigen.

 

Es gibt Wege Deinem Traum näher zu kommen. Probiere es aus...

Tipp von mir für Dich

Es gibt tolle Möglichkeiten Vorbilder zu finden.

  • Google Suche
  • Facebookgruppen
  • Instagram Profile
  • Bücher
  • Reportagen
  • Kinofilme

4. Planung / Zielsetzung

Der Blogartikel wir bearbeitet März 2020

Mein Hilfsangebot

Erreiche endlich was Du willst, Definiere klare Ziele
Formuliere klare Ziele.

5. Dran bleiben

Fazit zum Thema Traumleben

Kommentar schreiben

Kommentare: 0