· 

Trau Dich - Sei Du selbst

... alles beginnt mit Deiner Entscheidung

TaDa, willkommen zur Königsdisziplin. Mut sich zu zeigen. Traust Du Dich bereits authentisch zu leben? Schaffst Du es im Alltag Deine wahren Gefühle zu zeigen? Bist Du 100 Prozent Du selbst? Bist Du mutig genug ehrlich in Dich selbst hinein zu spüren? Erlaubst Du Dir, Dich selbst wahrzunehmen? Fragen über Fragen ... (Ps: Im Anhang ist das PDF mit noch mehr Fragen)

 

... auf YouTube habe ich eine Sängerin gefunden. (Berge) Ihr Lied trägt den passenden Titel:  Trau Dich ---> hier anhören <---

Was hält Dich bisher davon ab, Dich selbst zu lieben?
Traust Du Dich - Du selbst zu sein?

.Das Zauberwort ist Selbstliebe.

So viele Fragen & nur eine Top Antwort. *Liebe Dich selbst.* Wahrscheinlich kannst du das Wort "Selbstliebe"  nicht mehr hören. Dennoch ist es der Schlüssel. Ich verrate Dir auch warum.

Wenn es Dir gelingt, Dich selbst zu mögen, für das - wie & wer Du bist, kann kaum jemand im Außen Dir schlechte Gefühle verursachen.

Wenn Du für Dich selbst folgende Dinge fühlst:

  • Selbstachtung
  • Selbstwert
  • Selbstvertrauen
  • Selbstbewusstsein
  • Selbstliebe
  • Selbstfürsorge
  • Selbstannahme
  • Respekt & Mitgefühl

dann brauchst Du nie wieder im Außen danach suchen. Du kannst in Dir selbst alle Bedürfnisse stillen. Das ist eine echte Zauberformel.

Ein 21 Tage online Kurs um Selbstliebe zu üben.
Selbstliebe to go

Das Geheimnis hinter der Selbstliebe...

Richtig gelesen. Es ist ein Geheimnis. Jedenfalls nehme ich das an, denn kaum jemand spricht offen darüber.

Die Wahrheit ist: Erst wenn wir uns selbst mögen, für das, wer & wie wir sind - erst dann können andere überhaupt erst wahrhaftig erkennen, mit wem sie es eigentlich zu tun haben.

Im Grunde spielen wir im Leben oft unheimlich viele Rollen und versuchen diese gut zu besetzen. (siehe dazu auch gern meinen Artikel ->  Du & Deine Rollen)

Wir geben uns Mühe in jeder Rolle (Mutter, Ehefrau, Tochter, Nachbarin) einen guten Eindruck zu hinterlassen. Aber füllen wir die Rollen mit der Person aus, die wir in Wirklichkeit sind?

Mein derzeitiges Vorbild in Selbstliebe - Angelegenheiten:

Veit Lindau

hier geht es zu seiner Website -> Veit Lindau <-

Real talk gefällig?

Ich habe Veit Lindau vor vielen Jahren schon gesehen und ich fand ihn schrecklich. Viel zu aufgesetzt und gekünztelt.

Jetzt kommt meine unbequeme Wahrheit an dieser Erkenntnis:

Ich selbst trug eine Maske & versuchte für andere Menschen netter zu sein, als ich eigentlich bin!

Veit Lindau hatte mir damals schon etwas gespiegelt. Heute mit Abstand verstehe ich es endlich. Wie sagt man noch dazu? Ach ja: blinder Fleck. (...kicher...)

Neulich sah ich ein Video über Selbstliebe von ihm & ich war wie verwandelt. Jedes Wort konnte ich genauso unterschreiben. Ich hätte den Vortrag mit dem selben Inhalt auch geben können. Naja, mit Sicherheit nutze ich andere sprachliche Bilder, aber inhaltlich war alles drin, was ich über Selbstliebe zu sagen hätte.  Sieh es Dir gern mal an & schau, was die Worte in Dir auslösen! -> hier <-

Eine Rede zum 70. Geburtstag
Selbstliebe von Charlie Chaplin

Kennst Du Dich eigentlich wirklich?

Wie gut kennst Du Dich selbst eigentlich?

Wer Bist Du?   (Zu dieser Frage: Wer bin ich, gibt es im Blog einen tollen Artikel)

Was macht Dich aus?

Kennst Du Deine Stärken, Schwächen, Wünsche und Abneigungen?

Respektierst Du Dein eigenens inneres Nein zu Dingen, Situationen und Menschen?

Mut ist die Entscheidung es zu tun

Du weißt es natürlich, sich zu trauen bedeutet - mutig zu sein.

Doch wie werden wir mutig?

Mut ist ein Entschluss.

Das spannende ist, dass wir ohne unsere Ängste niemals die Fähigkeit entwickeln würden - mutig zu sein.

Mut können wir erst üben, wenn wir das Gegenteil spüren.

Unsere Angst - egal wovor, ist die Einladung an uns - Mut in unserem Leben zu üben.

Wovor hast Du Angst?

 

Nimm Dir jetzt eine Minute, schließe die Augen und frage Dich sehr ehrlich... Wovor hast Du eigentlich Angst? Was könnte passieren, wenn Du Dich anderen so zumutest, wie Du in Wirklichkeit bist.

In Bezug auf Dich & Deine Person.

Was hält Dich ab, Dich selbst zu leiben?
Wovor hast Du Angst?

Was würde passieren, wenn Du Dich selbst magst?

Was wäre wenn Du Dich mögen würdest, obwohl ...

  • Deine Haare zu dünn sind
  • Du lieber mal blau machen würdest
  • Du nicht jeden Tag Putzen möchtest
  • Du keine Lust auf Joggen hast
  • Du lieber am Meer wohnen würdest
  • Du im derzeitigen Job von den Kollegen komisch angesehen wirst
  • Dein Mann findet, dass Deine Figur anders aussehen müßte
  • Du heute keine Lust auf Sex hast
  • Du noch rauchst
  • Du gern mal naschst
  • Du keine Spinnen magst
  • Du den falschen Beruf gelernt hast
  • ....  (zähle gern Deine obwohls auf ...)

Wenn Du annimmst, wie es ist - kann es sich ändern.

Kennst Du folgendes Phänomen...?

Jahrelang schämst Du Dich für die Art, wie Du spontan los lachst. Du selbst magst es nicht hören und Du erinnerst Dich an unzählige Bemerkungen von anderen Menschen, dass sie es schrecklich finden, wie Du lachst.

 

Und dann gibt es diesen tollen Typ. Euer erstes Date. Du bist nervös und versuchst alles richtig zu machen. Haare liegen perfekt. Deine Parfüm bezaubert ihn längst und Eure Augenkontakte kribbeln bis in die Fußknöchel.

 

Ihr redet angeregt, er berichtet von einer peinlichen Situation und plötzlich - lachst Du los. Spontan. Sofort bist Du schockiert. Von Dir selbst. Du hälst Deine Hand vor den Mund und entschuldigst Dich kleinlaut.

 

Doch er zwinkert Dir zu. "Voll symphatisch Dein Lachen. Dafür brauchst Du Dich nun wirklich nicht zu entschuldigen. Ich kenne niemanden, der sich traut so herzlich zu lachen."

Traue Dich aus vollem Herzen zu lachen
Liebe macht mutig

Liebe macht mutig

Vielleicht erging es Dir mal ähnlich?

Irgendwie hat sich etwas verändert, als Du es oder als jemand anderes es mit Liebe betrachtet hat. Vielleicht hat Deine Liebe aber etwas in einem anderen Menschen bewegt & ihn inspiriert sich selbst für etwas zu mögen...?

 

Mein Tipp - warte nicht auf irgendwem im Außen. Übernimm die Verantwortung für Deine Liebe in Deinem Leben.

Du willst Liebe leben?

Dann beginne Dich zu lieben. Beginne Dir selbst in die Augen zu sehen und verliebe Dich in Dich selbst.

Falls Du dafür ein bisschen Unterstützung brauchst -< nutze gern alle Angebote von Orynamona - oder komm in den 21 Tage *Selbstliebe to go* Kurs.

Trau Dich - sieh` Dir in die Augen

Die zwei Schritte sind also

  1. Sei mutig und überwinde Deine Ängste
  2. Sieh Dir in die Augen und liebe Dich selbst

In dem Artikel ->   schau Dir in die Augen  gebe ich Dir eine kleine Anleitung an die Hand, wie es gelingt sich selbst zu begegnen.

Mein Buchtipp für Mut

Mut von Osho
Mut von Osho

Trau Dich - mag Dich einfach

Mein Tipp zum Schluss:

Versuche Dich mehr und mehr selbst zu mögen.

Mal ehrlich, so unter uns -> Wieso sollten andere Dich mögen, wenn Du Dich selbst nicht magst?

Und wen Du Dich nicht magst, warum ist das eigentlich so?

Vergleichst Du Dich mit anderen oder wertest Du Dich selbst ab?

Was ist der Grund, dass Du Dich selbst nicht mögen kannst?

 

Die Fragen im Anhang (PDF) helfen Dir Deinen Überzeugungen auf die Spur zu kommen.

Laura Malina Seiler könnte Dir helfen, diesen Irrglauben über Dich neu zu überdenken:

z.B. -> mit diesem Podcast <-

 

alles Liebe Du tolle Frau

 

Vielleicht motiviert Dich mein Artikel von der letzten Woche mit dem Titel: -> Mach es einfach <-

 

ich grüße Dich herzlich - also von Herz zu Herz

 

Lady Ory

Download
Trau Dich Fragen
Mit diesen Fragen kommst Du Dir selbst ein wenig auf die Spur. Sei mutig, Dich so zu nehmen, wie Du im Grunde bist.
Trau Dich Fragen.pdf
Adobe Acrobat Dokument 49.7 KB