· 

Glücklich als Frau trotz unerfüllten Wünschen?

glücklich über 40
glücklich über 40

Glücklich als Frau trotz unerfüllten Wünschen?

 

 TaDa, welch´ eine Freude, Dich wieder hier auf dem Blog anzutreffen.

 

Heute schreibe ich über Glück & Frau sein. Ich versuche ein paar Tipps zu teilen, wie Du im Alltag glücklich sein kannst. Wie gelingt es trotz unerfüllter Wünsche glücklich oder zufrieden im Hier und Jetzt zu sein?

 

 

Dieser Blogartikel für Frauen ist für Dich interessant, wenn Du:

 

  • Dich häufig unglücklich fühlst
  • neidisch auf andere Frauen blickst
  • Dich fragst, wie diese andere Frau  alles erreichen konnte
  • Dich selbst verurteilst
  • selten entspannt den Tag genießen kannst
  • ständig an Deinem Leben herumnörgelst
  • Deinen Partner oft verantwortlich machst
  • immer mehr konsumierst
  • Dein Glück nur in einer Zukunftsvorstellung vermutest
  • Dich wenig am Tag erfreut
  • der Alltag für Dich eine Belastungsprobe darstellt

 

 

 

Glück ist eine Entscheidung:

 

 

Vieles im Leben läuft nicht so, wie Du es Dir vorgestellt hast. Häufig kommt etwas dazwischen, versperrt den Weg oder geht kaputt.

 

 

 

Leben ist, was passiert, während Du noch planst.

 

Happy 40
Happy 40

Diese Textzeile aus einem Lied von John Lennon finde ich so passend, dass ich sie Dir unbedingt gleich nochmal dick vor Augen führen möchte:

 

 

 

„Leben ist das, was passiert, während du eifrig dabei bist, andere Pläne zu machen.“

Wie oft ärgern wir uns über Dinge, die am Tag passieren?

Wie häufig verfluchen wir Menschen, die unsere Pläne durcheinanderbringen?

Wie viele Verabredungen sagen wir ab, weil wir  uns eigentlich etwas anderes vorgenommen haben?

 

Die Zeiten mit Menschen, die uns Nahe stehen sind rar gesät. Oft vernachlässigen wir die liebsten Menschen, weil unser Lebensplan andere Handlungen & Aktivitäten erfordert.

 

Wie oft verschieben wir, drehen uns abends genervt auf die andere Seite oder vertrösten Freunde auf ein andermal?

Der ernüchternde Effekt ist, dass wir trotz aller Anstrengung nicht immer sofort alle Ziele erreichen. Wir sind nicht fähig alle Wünsche selbst zu erfüllen und plötzlich erwachen wir. Traurig und frustriert.

 

Obwohl Du eine perfekte Zukunft für Dich und Deinen Partner geplant hattest, ist dieser plötzlich weg. Du hast es wirklich nicht kommen sehen. Irgendwann zwischen den verliebten ersten Monaten und der super schönen Vorstellung einer Traumhochzeit mit Live Band und Deinem eigenen Blumentöchterchen habt ihr Euch verloren. Irgendwo zwischen Wäsche waschen, Eltern besuchen, Besitz anhäufen und Hobbies nachjagen.

 

Vielleicht erreicht Dich aber auch die Nachricht eines Todesfalls. Eine liebe Tante oder Dein Opa ist verstorben. Du bist erschüttert, denn seit Wochen wolltest Du Dir die Zeit nehmen und einen Besuch abstatten.

 

Wie konnte das passieren?

 

 

Auch wenn es hoffentlich noch nicht so dramatisch geendet ist für Dich, zeigen dieses Beispiele ganz deutlich den üblichen Alltagsfehler. Die meisten Menschen bewegen sich in der Vergangenheit und in der Zukunft.

 

 

Mir ging es auch lange so.

 

Mein Hauptmotivator um etwas zu tun – war der Wunsch - mich glücklich zu fühlen.

 

 

Ich wollte um jeden Preis glücklich sein. In meiner Vorstellung sah ich mich als stolze Mama oder Buchautorin oder richtete meine langersehnten Praxisräume ein. Damit verbunden erhoffte ich mir ein Glücksgefühl, welches ich nicht näher definierte, da ich es ja noch nie erlebt hatte.

 

 

Im Podcast Nr. 31 spreche ich genau über dieses Phänomen..

 

 

Glück ist ein Wort, welches für jeden Menschen etwas anderes bedeutet. Es können Ereignisse, Gefühle oder menschliche Beziehungen beinhalten. Glück kann also alles sein.

 

Dr. Eckart von Hischhausen sagt sogar: „Glück kommt selten allein…“ 

(Link zur Glücksbox am Ende des Artikels)

 

 

Wann fühlen wir uns glücklich?

 

  • nach einem Lotto Gewinn
  • wenn der Traumtyp vom Tisch gegenüber zu uns blinzelt, aufsteht und zielgerichtet auf uns zu schreitet
  • wenn der Schwangerschaftstest nach einem peinlichen One-night stand  „negativ“ ausfällt
  • wenn der Schwangerschaftstest nach 2 Jahren  endlich „positiv“ ausfällt
  • wenn das Bewerbungsgespräch angenehm verlief
  • wenn das Examen bestanden wurde
  • wenn der Flieger in den Urlaub sanft auf einer Landebahn aufgesetzt hat
  • wenn wir 4 Kilo angenommen haben

 

Wie genau definierst Du eigentlich Glück?

 

Wann bist Du glücklich?

 

Warst Du schon einmal glücklich?

 

 

 

Versuche Dich zu erinnern:

Wann warst Du glücklich?

 

In welcher Situation?

 

Hatte es etwas mit Menschen zu tun?

 

Woran hast Du gemerkt, dass Du glücklich warst?

 

Hast Du es in dem Moment gespürt oder erst im Nachhinein geschlussfolgert?

 

Ich glaube, dass es drei Dinge gibt, die wir über Glück wissen dürfen.

 

 

 

  1. Glücklich sein ist eine Entscheidung
  2.  Glück ist abhängig von eigenen Wünschen und Wertevorstellungen
  3. Glück zu empfinden ist ein begrenztes Wahrnehmen von dem – was gerade da ist.

Diese drei Faktoren addiert ergibt für mich meine Glücksformel:

 

1. Ich darf Glück erfahren!

(Erlaubnis & Fokus)

+

2. Ich definiere selbst, welche Dinge mich glücklich machen!

+

3. Ich bin dankbar für den derzeitigen Moment!

=

Die Chance wird größer Glück zu empfinden.

 

Kennst Du die Abkürzung zu einer glücklichen Momentaufnahme?

 

 

 

Es klingt so einfach und ist doch irgendwie so schwirig durchzuhalten.

 

 

 

Sei dankbar im jetzigen Moment.

 

  1. Halte inne
  2. hole Luft
  3. schließe die Augen
  4. lass langsam die Luft entweichen …

 

Wofür könntest Du in diesem Moment dankbar sein?

 

 

 

Ich bin dankbar.
Ich bin dankbar.

Das Trainingsprogramm für ein glücklicheres Leben:

 

 

 

1.      Übe Dich im selbst fühlen

 

2.      Beobachte Dich in Deinen emotionalen Momenten

 

3.      Erkenne an, was jetzt da

 

... wenn Du ab jetzt wie ein Profi trainieren willst:

 

 

     Schreibe täglich 3 Dinge auf, für die Du heute dankbar bist!

 

Diese Übung verändert den Fokus.

 

Versprochen …

 

Höre gern in den oben genannten Podvcast rein oder stöbere durch das empfohlenen Buch ... in jedem Fall - übernimm die Verantwortung.

Du kannst entscheiden, wie & wann Du Dich glücklich fühlen möchtest.

 

Finde heraus, was Dich glücklich macht ....

 

Herzliche Grüße

 

Lady Ory

 

 

 

 PS:  Wenn Dich das Thema beschäftigt und Du Dir Hilfe wünschst, dann schau gern in den neuen Mitgliederbereich von

"Freundin2go"

Tipps, Hilfe & Inspiaration von Frau zu Frau.

 

 

Buchtipp: